Soziale Leistungen | Informationen zu Hartz IV 4, Arbeitslosengeld 2, Versicherungen und staatlichen Förderungen
Rente > Hinterbliebenenrente > Allgemeine Wartezeit  
 
Allgemeine Wartezeit

Allgemeine Wartezeiten

 

Um einen Anspruch auf Leistungen von der gesetzlichen Rentenversicherung zu erhalten müssen die Versicherten mindestens fünf Jahre lang, in diese eingezahlt haben. Erst dann können Sie überhaupt einen Anspruch geltend machen! Den Zeitraum, von derzeit fünf Jahren bezeichnet man im Allgemeinen als Wartezeit (Mindestversicherungszeit).

Zur Bestimmung der vollendeten Wartezeit gibt es einige Sonderregelungen. So gilt nicht grundsätzlich nur die Zeit während der Versicherte auch Beiträge eingezahlt hat. Auch die Zeit während der Versicherte jemanden gepflegt hat (Pflegezeiten), die Kindererziehungszeit oder Zeiträume in denen ein Versicherter zum Beispiel Arbeitslosen-, Kranken- oder Unterhaltsgeld (Lohnersatzleistungen) erhalten hat, werden in der Berechnung der Wartezeit mit einbezogen.



 
Top! Top!